Derazed e-Sports – Nervenkitzel Pur

26.04.2019 in Team-News
Post thumbnail

Die Zusammenfassung des Spiels gegen Derazed e-Sports mit allen Einblicken aus der Sicht der Dynasty auf das Spiel und die Auswirkungen auf die Tabelle.

„Eine Jagd ins Leere für die Wolves-Spieler die auf einen festen Spieler verzichten mussten. Geisterfahrt auf Overpass lässt Pixel Dynasty aufzittern“

Für das vergangene Match mussten die Wolves auf schwere Geschütze verzichten. Die wackligen Spielphasen auf beiden Maps ließen einen etwas bitteren Nachgeschmack. Zum Pech der Wolves musste die LineUp auf einen festen 5. Spieler verzichten. EAC sorgt bei der jetzigen 99 Damage Season bei einigen Spielern für Probleme, weshalb der Spieler „JenK“ nicht spielberechtigt war. Für Ersatz wurde gesorgt, somit kam der Spieler „DNNS“ zum Einsatz um im schweren Gefecht gegen Derazed e-Sports zu unterstützen.

de_overpass

Die Wolves hatten bereits zum Start auf der T-Seite wacklige Aufbauphasen. Durch den Verlust vom 5ten Mann musste „LZD“ als Lurk einspringen. Die Umstrukturierung sorgte für Unklarheit und Verwirrung. Derazed e-Sports begann damit relativ früh Informationen zu sammeln und die Schwächen der Wolves herauszukitzeln. Relativ schnell verflogen ebenso 3vs1-Situationen vor & nach dem Plant. Es hat seine Zeit gedauert bis die Wolves sich ins Spiel gefunden haben. Eine überraschende Wende trat bei der CT-Seite auf. Weitgehend waren Derazed e-Sports in 1vs1 Gefechten deutlich konstanter, doch durch gute Holdings und schnellen Rotates sind Refrags gefallen die zum Gunste der Wolves kamen. Ein starker B-Hold erschwerte es dem Gegner Mapkontrolle einzunehmen und dementsprechend waren Sie meist unter Druck forciert Sites zu attackieren. Bis zum Schluss hat es für die Overtime gereicht und die Wolves fanden sich bei der Overtime wieder. Schlagartig wurden Go’s vom Gegner gekontert und der Spielfluss wirkte deutlich dynamischer. Wolves verließ die Map mit einem 19:16 Resultat.

de_cache

„Cache to Bash“ – Cache sollte eine schnelle Antwort für die finale Entscheidung liefern. Cache ist unter anderem eine Map die deutlich besser einstudiert wurde. Lediglich hatte die Umstrukturierung auch dort seinen Effekt. Progressive Lurks und Double-Peaks waren auf der T-Seite fehl am Platz und so zog sich in ein langes Hin und Her. Gerne haben Derazed e-Sports auch dort die Schwachstelle der Wolves genutzt um die Mid-Kontrolle einzunehmen. In manchen Situationen waren Ihre Risky-Spielweisen unvorsehbar, dies hatte einen negativen Einfluss auf die Entscheidungsmöglichkeiten des Ingame-Leaders. Deutlich erfolgreicher verliefen Executions auf den Sites ab, dort konnte Raum gewonnen werden. Gewisse Runden musste dennoch abgegeben werden, Grund dafür waren schwache Absprachen bei Afterplant Situationen. Auf der CT-Seite konnten die Wolves Ihre Stärke nahezu mühelos aufrufen und knapp gingen Sie mit einem 16:13 davon.

Resultat:

Pixel Dynasty verteidigte mit dem Sieg seinen 2. Platz und ist weiterhin berechtigt an der Div3-Relegation teilzunehmen. Fast am Ende angelangt sind die letzten Gegner „ORCTiC“ bereits heiß darauf die jungen Wolves kennen zu lernen.

Es wird schnellstmöglichst nach einer Lösung gesucht damit der Spieler „JenK“ wieder spielberechtigt ist. Weiterhin werden die Wolves auch beim letzten Match dem Gegner nichts schenken & wünschen Ihnen bereits viel Erfolg bei der Vorbereitung.

Stay tuned for more.